Wildlife-Workshop bei den Gämsen in den Vogesen

Gämse in den Vogesen in ihrem natürlichen Lebensraum fotografieren.

Termin:

Zweitägig von Samstag, 10. bis Sonntag, 11. Oktober 2020

 

Anmeldung unter info@workshop-fotografie.com

 

 

Inhalt:
• Lohnenswerte Fotomotive in der freien Natur erkennen
• Einen guten Platz für das eigene Foto-Shooting identifizieren
• Fotoausrüstung richtig einsetzen
• Tierfotografie (Arbeiten mit langen Brennweiten)
• Bilder richtig nachbearbeiten


Programm:
Wir treffen uns direkt vor Ort in den Vogesen (in der Nähe von Colmar, Frankreich).

Dort besteht Gelegenheit, die hier in großer Anzahl lebenden Gämse in ihrem natürlichen Lebensraum fotografisch reizvoll in Szene zu setzen.

Ein Telezoomobjektiv im Brennweitenbereich bis ca. 300 mm ist bereits ausreichend, um ansprechende Portraits von den Tieren schießen zu können.

 

Betreuung durch die Workshopleiter:
Die beiden Naturfotografen Dennis Heidrich und Christoph Engelmohr führen durch den Workshop. Eine umfangreiche fotografische Betreuung ist stets gegeben. Durch die Workshopleiter besteht die Möglichkeit der Einzelund/ oder Gruppenbetreuung. Wir werden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.


Fotografische Lernziele:
Motiv erkennen, Licht erkennen, Komposition (Perspektive, Motivauswahl, Bildausschnitt, Kamerastandpunkt, Kontraste, Linienführung und Räumlichkeit), Licht und Lichtwirkung in der Landschaft, Umgang mit schwierigen Lichtverhältnissen, Umgang mit sich bewegenden Motiven (Tierfotografie), Zusammenhang zwischen ISO, Blende und Verschlusszeit, Fokussieren, kreative Möglichkeiten und die Verwendung von Stativ und Filtern und Langzeitbelichtungen. Kurze Bildbesprechung mit Einführung in die Möglichkeiten der Bildbearbeitung und das Potential von RAW-Dateien


Ausrüstung:
Empfohlen ist: Digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera, dazu passende Objektive (Teleobjektiv zwischen 100 und 200 mm, für Details und Tiere ein Telezoomobjektiv mit bis zu 300 mm), geladener Akku und evtl. Reserveakku sowie genügend Speicherkarten und Stativ.

 

Anforderung:
Die Anforderung an die körperliche Kondition ist leicht, eine normale Kondition reicht völlig aus. Generell ist für die Fotografie an den Steilhängen bzw. im Gebirge gute Trittfähigkeit Voraussetzung.


Bekleidung:
Der Witterung im Gebirge entsprechend (ggf. wasserfeste Jacke und Fleece), wasser- und trittfeste Wanderschuhe.


Unterkunft/ Treffpunkt:
Wir werden eine Empfehlung für die Übernachtung aussprechen. Dort wird am Samstag auch unser Treffpunkt sein. Falls Sie sich dort ebenfalls einquartieren möchten, wenden Sie sich gerne an die Workshopleiter.

 

Anfahrt:
Die Anfahrt erfolgt individuell. Für die (kurze) Anfahrt der einzelnen Fotoziele können vor Ort Fahrgemeinschaften gebildet werden.


Wetter:
Generell ist für die Tierfotografie schönes, sonniges Wetter natürlich am besten. Wir hoffen, dass das Wetter für alle unsere Vorhaben passend sein wird. Für den Fall, dass das Wetter allerdings gar nicht mitspielen möchte (z.B. bei starkem Regen oder Gewitter), werden wir ggf. kurzfristig den Workshoptermin absagen (müssen). Wir bitten um Beachtung! Sollten sich die Wetterverhältnisse am Workshop-Wochenende dramatisch verschlechtern, werden wir versuchen, ein Ausweichprogramm durchzuführen.


Kosten:
199,- Euro (exklusive Anfahrt, Übernachtung und Verpflegung).
Wenn eine Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, behalten wir uns vor, den Workshop abzusagen.


Zusatz-Informationen:
Die Workshopleiter und Organisatoren Dennis Heidrich und Christoph Engelmohr sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer ist für sich und seine Sicherheit selbst verantwortlich und verpflichtet sich mit der Anmeldung / Teilnahme am Workshop sich dementsprechend zu verhalten. Die Versicherung ist Sache des Workshopteilnehmers. Mit der Anmeldung an diesem Workshop bestätigt der Teilnehmer, dass er diese Klausel gelesen und verstanden hat!

 

Anmeldung unter info@workshop-fotografie.com