Workshop Landschafts- und Naturfotografie im Berchtesgadener und Salzburger Land

Nächster Termin:

Freitag, 11. Oktober 2019 bis Sonntag, 13. Oktober 2019

 

Workshops gibt es viele – aber selten findet man derartig vielseitige Workshops wie bei uns.

Mögliche Motive an nur einem Wochenende sind bei uns:

  • Taugl (u.a. Red Canyon, Wasserfälle und Römerbrücke)
  • Gollinger Wasserfall und Gollinger Mühle
  • Berühmte Ramsauer Pfarrkirche St. Sebastian
  • Landschaftsimpressionen am Hintersee, Zauberwald
  • Weißbach-Wasserfälle bei Inzell
  • Watzmann (z.B. Alpenglühen bei Sonnenaufgang mit verschiedenen Vordergrundmotiven)
  • Kneifelspitze
  • Almbachklamm
  • Maria Gern
  • u.v.m.

• Sind Sie gerne draußen in der freien Natur und fotografieren gerne, haben sich aber auch schon des Öfteren gewundert, dass Ihre Fotos zu Hause am Monitor betrachtet nicht so aussehen wie Sie es in Erinnerung haben?

• Haben Sie sich auch schon gefragt, was das Geheimnis ist, um "Wow-Effekt- Fotos" zu machen?

• Begeistert Sie das Thema Landschafts- und Naturfotografie und möchten Sie gerne erfahren, wie man bestimmte Lichtstimmungen mit der Kamera einfängt und die Technik richtig einsetzt?

 

Sie brauchen dafür keine teure Kameraausrüstung, sondern Sie müssen beim Fotografieren im Wesentlichen nur einige Grundregeln bei Ihrer Vorgehensweise beachten.

 

Wir freuen uns an diesem Wochenende im Oktober auf tolle Herbstfarben mit „Indian Summer-Feeling“ bei den vielfältigen, wunderschönen Motiven im Berchtesgadener und Salzburger Land!

Da wir den Workshop zu zweit betreuen, besteht die Möglichkeit, dass sich die Teilnehmer/-innen nach Neigung, Interesse und Wetterlage in Unterworkshops einwählen.

 

Inhalt:

• Lohnenswerte Fotomotive in der freien Natur erkennen

• Einen guten Platz für das eigene Foto-Shooting identifizieren

• Fotoausrüstung richtig einsetzen

• Langzeitbelichtungen bei Tag sowie in der Dämmerung gut und mit schönen Ergebnissen umsetzen

• Bilder richtig nachbearbeiten

     

Betreuung durch die Workshopleiter:

Die beiden Landschafts- und Architekturfotografen Dennis Heidrich und Christoph Engelmohr führen durch das Workshop-Wochenende. Eine umfangreiche fotografische Betreuung ist stets gegeben. Durch die Workshopleiter besteht die Möglichkeit der Einzel- und/oder Gruppenbetreuung. Wir werden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Fotografische Lernziele:

Motiv erkennen, Licht erkennen, Komposition (Perspektive, Motivauswahl, Bildaus- schnitt, Kamerastandpunkt, Kontraste, Linienführung und Räumlichkeit), Licht und Lichtwirkung in der Landschaft, Umgang mit schwierigen Lichtverhältnissen, Umgang mit sich bewegenden Motiven (Tierfotografie), Zusammenhang zwischen ISO, Blende und Verschlusszeit, Fokussieren, kreative Möglichkeiten und die Verwendung von Stativ und Filtern und Langzeitbelichtungen. Kurze Bildbesprechung am Abschluss mit Einführung in die Möglichkeiten und das Potential von RAW-Dateien.

 

Ausrüstung:

Sie können mit jeder Ausrüstung an diesem Workshop teilnehmen.

Empfohlen ist: Digitale Spiegelreflex- oder Systemkamera, dazu passende Objektive (Weitwinkel zwischen 17 und 35 mm, für Details und Tiere ein Tele bzw. Weitwinkel- Zoomobjektiv), geladener Akku und evtl. Reserveakku sowie genügend Speicherkarten, Stativ, Filter (Pol- und Graufilter) sowie Fernauslöser.

 

Anforderung:

Die angebotenen Wanderungen sind leicht, eine normale Kondition reicht völlig aus. Generell ist für Fotografie an bzw. in Gewässern und im Gebirge gute Trittfähigkeit Voraussetzung.

 

Bekleidung:

Der Witterung im Gebirge/ Hochgebirge entsprechend (ggf. wasserfeste Jacke und Fleece), wasser- und trittfeste Wanderschuhe und nach Möglichkeit Gummistiefel / Wathose.

 

Unterkunft:

Für die beiden Übernachtungen bietet sich ein Hotel bei Berchtesgaden an. Die Workshopleiter sind bei Bedarf gerne bei der Quartiersuche behilflich und können Tipps geben.

 

Anfahrt:

Die Anfahrt erfolgt individuell nach Golling an der Salzach. Für die Anfahrt der einzelnen Fotoziele bilden wir vor Ort Fahrgemeinschaften.

 

Wetter:

Generell ist für Bilder mit Langzeitbelichtungen trübes, dunkles Wetter am besten, da das Licht dann nicht so grell ist. Aber auch an einem sehr schönen, klaren, sonnigen Herbsttag kann man wunderbare Langzeitbelichtungen machen. Wir hoffen, dass das Wetter für alle unsere Vorhaben passend sein wird. Für den Fall, dass das Wetter allerdings gar nicht mitspielen möchte (z.B. bei starkem Regen oder Gewitter), werden wir ggf. kurzfristig den Workshoptermin verschieben (müssen). Wir bitten um Beachtung! Sollten sich die Wetterverhältnisse am Workshop-Wochenende dramatisch verschlechtern, werden wir versuchen, ein Ausweichprogramm durchzuführen.

 

Kosten: 249,- € (exclusive Übernachtung und Verpflegung).

 

Zusatz-Informationen:

Die Workshopleiter und Organisatoren Dennis Heidrich und Christoph Engelmohr sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer ist für sich und seine Sicherheit selbst verantwortlich und verpflichtet sich mit der Anmeldung / Teilnahme am Workshop sich dementsprechend zu verhalten. Die Versicherung ist Sache des Workshopteilnehmers. Mit der Anmeldung an diesem Workshop bestätigt der Teilnehmer, dass er diese Klausel gelesen und verstanden hat!

 

Anmeldung über info@workshop-fotografie.com

 

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns vor, den Workshop rechtzeitig abzusagen